Weitere Entwürfe

Folgende Plakate zur Jahresausstellung DIA’14 sind im  Plakatkurs im Studiengang Kommunikationsdesign und Medien ebenso entworfen worden.
 Da ich finde, dass einige Plakate die Berechtigung dazu haben, veröffentlicht zu werden, möchte ich sie euch nicht vorenthalten. Von grafisch bis komplett illustriert bin ich erstaunt darüber, wie unterschiedlich die Studenten an das Thema herangegangen sind. Mit Sicherheit hätte es auch eines dieser Plakate werden können.

Falls ihr Ersteller Lust habt, noch etwas kleines zu schreiben über eure Plakate, würde ich mich freuen.

dia_e12b


Entwurf von Anne Schleuser

 

DIA_Plakat


Entwurf von Markus Dittrich

Diaplakat


Entwurf von Lisa Najewitz

sarah_krueger_dia_plakat.tif


Entwurf von Sarah Krüger

r.menzel.dia-2


Entwurf von Rebekka Menzel

Mehr als Inspiration?

Der Plakatentwurf zur Medieninformation „Fakultät Gestaltung lädt zur 3-tägigen Jahresausstellung DIA’14“ damals vom 5. Juni 2014 wurde im Rahmen der Vorankündigung sowie weiterer Werbemaßnahmen zur Jahresausstellung nicht verwendet und zurückgezogen. Grund dafür war eine große Ähnlichkeit des Motiv zu einer bereits bestehenden Arbeit. Die Leitung der Fakultät hat entschieden den Entwurf zur Wahrung wissenschaftlicher Standards zurückzunehmen. Eine Diskussion zu Themen wie Inspirationsquellen, Kopie und die Verantwortung des Gestalters wurde im Vorfeld der Jahresausstellung DIA’14 in den Ateliers, Fluren und Seminaren entfacht. Es stellten sich verschiedenste Fragen, wie beispielsweise “Wann wird der Punkt erreicht, wenn sich eigentliche Inspirationshilfe mit einer offensichtlichen Fälschung überschneidet? Bist du ein guter Gestalter, wenn eine fremde Idee zu deiner eigenen verformt wird oder bist du einfach nur ein kleptomanischer Dilettant? Die gewaltige Bilderflut des Internets bietet Inspirationen, die nicht selten die Grenze vom Erlaubten überschreitet, dem man sich leicht bedient und nicht selten so übernimmt und was ist eigentlich mit Picassos Zitat „Gute Künstler kopieren, große Künstler stehlen“.

 Mich würde eure Meinung interessieren! Schreibt mir, denn ich denke es gibt so einige da draußen, die gerne etwas dazu sagen würden.

 

 

D.I.A. ’13

Eine kleine Auswahl aus dem letzten Jahr und ich finde es könnten noch mehr werden.
Stöbert doch mal in euren Fotoarchiven und schickt mir Fotos vergangener DIA’s

HSW_DIA13_Typo_2

HSW_DIA13_ALD_1_blau

HSW_DIA13_Typo

HSW_DIA13_A_Reihenhaus

HSW_DIA13_Schmuck_diverse
HSW_DIA13_ALD_2_tanz_1

Ausstellung verschiedener Diplome

Eben erreichten mich noch Bücher der Diplomarbeiten im Bereich Kommunikationsdesign & Medien, die dieses Jahr natürlich ausgestellt werden sollen.
WP_20140626_13_26_07_Pro

Und gleichzeitig bietet es sich noch an zu verkünden, dass Mirko Leyh und Georg Hundt dieses Jahr die Absolventenrede im Foyer 7a halten werden. Ein Grund mehr am Dia-Samstag um 11:00 Uhr vorbeizukommen.


Neue Wege der Gestaltung

seit ca. 2 Jahren wird im Bereich Kommunikationsdesign und Medien vermehrt der Fokus auf das Erlernen neuer Gestaltungsmethoden gelegt. Richard Stickel bietet auf diesem Gebiet einen überaus kompetenten Mitarbeiter, der uns angehenden Designern viel Unterstützung geben kann. Zusammen mit Prof. Arwed Voss bietet er eine Vielzahl an Projekten an, mithilfe derer Kommunikationsdesignstudenten neuerdings in den Bereichen Digital Publishing und Crossmedia ausgebildet werden können.
Was hier so passiert ist, möchte ich euch schon vorab zeigen:Beispielsweise hat der PentAlpha Verlag für Kunst und Medien gGmbH eine Website in Auftrag gegeben, bei dem die Hochschule für die Programmierung, Grafik und Layout beauftragt werden konnte. Ein realer Auftrag, der sich dadurch positiv auf die Kommunikationsdesignstudenten Sabrina Henrich, Daniela Scharffenberg, Philip Litze ausgewirkt hat. Die Anforderung bestand darin einen responsiven Ansatz zu schaffen, eine Multiplattform zu erstellen in der eben nicht nur über eine Website sondern auch über Tablets und Smartphones reagiert werden kann. Wie das nun ausschaut will ich euch zeigen:

Hier gehts zur Seite

für weitere Infos gerne auch nochmal hier klicken

Außerdem werden iPads während der Dia gezeigt, mit denen ihr euch digitale iPad-Magazine anschauen könnt. Hierbei lag die Themenwahl für das Magazin völlig frei, wodurch die unterschiedlichsten Ansätze vom unabhängigen Jugendmagazin bis hin zum Geschichtsbuch präsentiert werden konnten.Vorab schonmal einige Screenshots:
IMG_0014
IMG_0020
IMG_0497

Sie legen wieder auf!

Doch wer in diesem Jahr die Turntables mit voller musikalischer Begeisterung zum Glühen bringt ist noch nicht raus.

Profslegenauf

Aber eins ist schonmal gewiss: Unsere Professoren legen wieder auf!

Wer mittanzen will: Am DIA Samstag (11. Juli) geht’s los von 16.00 Uhr – 2:00 Uhr

Plakat für das Dia-Fußballturnier

Für euch Fußballfans da draußen, die nicht in Brasilien sein können möchte ich einen kleinen Trost geben:
Das traditionäre DIA – Fußballturnier wird auch wieder in diesem Jahr stattfinden.

UND GANZ EXKLUSIV HAT MIR SWEN HELLMICH HEUTE AUCH SCHON DAS PLAKAT ZUKOMMEN LASSEN.

ananas flyer

Diese leicht gezuckerte, trashige Finesse des Plakates lässt aufjedenfall jetzt schon ein Grinsen im Gesicht des Beobachters vermuten und macht doch echt Lust bei diesem Herzblutturnier vorbeizuschauen.

Hört ihr die Buschtrommeln?

Lange war es still, doch damit soll jetzt Schluss sein. Mit einem lauten Trommelwirbel läute ich die neue Runde ein und erinnere alle nochmal daran, dass es in knapp 3 Wochen losgeht.
Im zweiten Jahr des Diabuschfunks erwarten euch wieder eine Menge spannender Hintergrundinformationen zu unserer Jahresausstellung und gleich zu Beginn präsentiere ich euch das Plakat:

Bildschirmfoto 2014-06-23 um 21.30.55

Wer sich erinnert, dasselbe Plakat schmückte schon letztes Jahr viele Wände. So auch in diesem. Till Daus konnte wiederholt mit seinem Entwurf punkten und belebt die Jahresausstellung mit seinem Plakatentwurf.

 

neues Gesicht, neue Geschichten

Vor fast genau einem Jahr wurde der DIA Buschfunk ins Leben gerufen und nach einer Verschnaufpause geht es nun in die zweite Runde. Da die gute Moni nun an ihrem Diplom sitzt, könnt ihr euch dieses Jahr auf einen Nachfolger freuen. Damit ihr wisst, wer nun hinter all den kommenden neuen Informationen steckt eine kleine Notiz meinerseits: Ich bin Lisa Najewitz, studiere Kommunikationsdesign im mittlerweile 6. Semester und war schon von Anfang an sehr begeistert von der Idee des Bloggens für unsere Hochschule.

Seid gespannt auf neue Arbeiten, auf neue Gesichter & neue Ideen. Schickt mir interessante Geschichten, Projekte, Herzensangelegenheiten und mehr.

And go: l.najewitz@t-online.de

altAsAbnxp-521FGGrtsDU5WHegqg9HylOwgzocu_ce_Zaa